Bücher des Monats November:

Lass leuchten! – Der Frauenkalender 2023

Lass leuchten! – Der Frauenkalender 2023

Auf der Rückseite des Kalenders steht folgender Text:
„EIN WOCHENKALENDER FÜR FRAUEN, DIE MEHR SEHEN, DAS HOFFEN NICHT
AUFGEBEN UND EINEN SINN FÜR SCHÖNES HABEN“.

Mit vielen schönen Bildern, kleinen Texten und einzelnen Sprüchen oder Anmerkungen zeigt er nicht nur das Datum an, er kann auch noch inspirieren. Ein Kalender von Frauen für Frauen. Mal bunt, mal machen die Texte nachdenklich, bringen einen zum Schmunzeln oder bauen einen auf.

Jetzt höre ich es schon wieder: Ein Frauenkalender – wer braucht schon so was?! Oder: Kalender an der Wand – wer schaut denn da noch drauf?!

Alles Argumente, die ich jetzt mal so stehen lasse. Das ist ein Kalender, mit dem Frau  bestimmt zufrieden ist.
Unsere Zeit ist von vielen Dingen geprägt. Aber eins habe ich in letzter Zeit gelernt. Wenn ich nicht selber auf mich Acht gebe, dann macht es keine*r. Dazu gehört eine gehörige Portion Mut und Selbstreflexion, und dabei ist das Thema Achtsamkeit sehr wichtig. Dieser Kalender bietet mir die Möglichkeit, einmal in der Woche eine Seite umzudrehen, und dann habe ich sieben Tage Zeit, um mir einen kleinen oder größeren Moment zu nehmen. Bingo, schon habe ich mindestens einmal in der Woche meine Achtsamkeitsübung gemacht.

Glauben sie mir, wenn sie das einmal gemacht haben, wollen sie wissen, wie nächste Woche das Kalenderblatt aussieht.
Ich wollte diesen Kalender letztes Jahr schon rezensieren. Dann kam die Flut… Als ich endlich Zeit hatte, meine geretteten Sachen zu sichten, fiel mir der Kalender in die Hände. Wenn das kein Omen war. Ich habe einen guten Platz in meiner Ferienwohnung gefunden und blättere fleißig um.

Auch nächstes Jahr wird wieder einer an meiner Wand hängen. Aber nicht, bevor ich allen erzählt habe, wie schön dieser Kalender ist. Marita Fitzke, kfd-Diözesanvorstand
 
Eine Anmerkung habe ich noch – den Kalender gibt es nur über:
www.buchdienst-wernau.de (Versand ausschließlich innerhalb Deutschland) und
www.chrismonshop.de (Deuschland und Österreich)


Andrea Schwarz: Vom Engel, der immer zu spät kam

Andrea Schwarz: Vom Engel, der immer zu spät kam, ESCHBACH (2020)

Dieses Buch gibt es schon seit mehr als zwanzig Jahren, und doch kann es immer noch seine Leserinnen mit seinen phantasievollen und herzerfrischenden Geschichten erfreuen. Wir begegnen dem Nikolaus, dem Osterhasen, dem Hl. Andreas und vielen, vielen Engeln. Das sind schließlich wichtige Protagonisten für ein Geschichtenbuch zur Weihnachtszeit.

Der kleine Engel, der immer zu spät kam, hat für seine Aufgaben im Himmel wenig Motivation. Aber Gott auf der Erde zu helfen, die Frohe Botschaft weiterzutragen in Wort und Tat, das erfüllt ihn mit Freude. Und weil sie ihm auf Erden nur hinderlich sind, hat er seine Flügel gut versteckt.

Ich für meinen Teil habe jedes Jahr neu Freude an diesem zeitlosen Buch. Roswitha Hillen, kfd-Diözesanvorstand

Das Buch bei borro medien bestellen


Andrea Schwarz: Wilde Weihnachten

 

Andrea Schwarz: Wilde Weihnachten, Patmos (2021)

Dieses Lesebuch für die Advents- und Weihnachtszeit ist 2018 erschienen. „Wild“ meint in diesem Fall „ursprünglich“ und hat mit der Kraft des Lebens zu tun, die aus dem tiefsten Inneren kommt. Gedichte, Geschichten und die vielfältigen Texte geben zahlreiche Denkanstöße. In ihrer unnachahmlichen Art will uns die Autorin das Fest der Liebe von seinem Ursprung her näherbringen. Hierzu lädt sie uns mit einem täglichen Impuls vom 1. Dezember bis zum 6. Januar ein.

„Advent heißt
das Andere wagen
das Unerwartete erhoffen
das Unmögliche tun
sich aufbrechen lassen
sich auf den Weg machen
das Neue wagen
ganz neu
und ganz frisch“

Das Buch wird Ihnen ein wunderbarer Begleiter auf dem Weg zum Weihnachtsfest sein. Roswitha Hillen, kfd-Diözesanvorstand

Das Buch bei borro medien bestellen

 

Hinweis:
Mit Ihrer Bestellung über den oben stehenden Link können Sie den Diözesanverband bei der Umsetzung aktueller Projekte finanziell unterstützen. Am Jahresende beschließt der Diözesanvorstand, für welches Projekt das mit Ihrer Hilfe erzielte Geld eingesetzt wird. Weitere Informationen dazu finden Sie hier

Alle bisher rezensierten Bücher finden Sie ebenfalls auf einer eigenen kfd-Partnerseite auf borromedien.de. Diese erreichen Sie über folgenden Link: Partnerseite des kfd-Diözesanverbands Trier