Maifeld-Untermosel

|   Dekanat

Die kfd hilft - Flutopferhilfe im Ahrtal der kfd Ochtendung

Im kfd-Dekanat Maifeld-Untermosel hat sich die kfd-Ortsgruppe Ochtendung in besonderer Weise für die Flutopferhilfe engagiert:

Kurz nach der fürchterlichen Flutnacht im Ahrtal hat die kfd Ochtendung ein Spendenkonto eingerichtet und die Bevölkerung um Spenden gebeten.

Die Solidarität mit den Flutopfern war enorm. Insgesamt konnte bis Januar 2022 ein Betrag von € 26.352,57 weitergegeben werden.

Durch die Kontakte zu Herrn Pauly, Beigeordneter der Gemeinde Hönningen/Ahr, hat die kfd-Ochtendung in Hönningen und Dernau Adressen von besonders geschädigten und sehr in Not geratenen Flutopfern erhalten. Gemeinsam mit Herrn Pauly, der die kfd-Frauen dankenswerterweise zu den verschiedenen Familien begleitete, konnten die aus der Bevölkerung gespendeten Gelder direkt übergeben werden.

Es war überwältigend zu sehen, wie man mit dem sprichwörtlichen „Tropfen auf den heißen Stein“ etwas bewirken kann – ein Lächeln und manchmal auch Freudentränen.