kfd-Dekanat Dillingen-Lebach

|   Dekanate

Weltgebetstag 2021 – Teilnahmemöglichkeiten in unserem Dekanat

 

Dillingen, im Februar 2021 Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen seit über 100 Jahren für den Weltgebetstag und machen sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft. Alleine in Deutschland werden rund um den 5. März 2021 hunderttausende Menschen die Gottesdienste und Veranstaltungen besuchen. Felsenfester Grund für alles Handeln sollten Jesu Worte sein. Dazu wollen die Frauen aus dem Südpazifischen Inselstaat Vanuatu in ihrem Gottesdienst zum Weltgebetstag 2021 ermutigen. „Worauf bauen wir?“, ist das Motto des Weltgebetstags aus Vanuatu, in dessen Mittelpunkt der Bibeltext aus Matthäus,7, 24 bis 27 stehen wird. Denn nur das Haus, das auf festem Grund stehe, würden Stürme nicht einreißen, heißt es in der Bibelstelle bei Matthäus. Dabei gilt es Hören und Handeln in Einklang zu bringen: „Wo wir Gottes Wort hören und danach handeln, wird das Reich Gottes Wirklichkeit. Wo wir uns daran orientieren, haben wir ein festes Fundament – wie der kluge Mensch im biblischen Text. Unser Handeln ist entscheidend“, sagen die Frauen in ihrem Gottesdienst.

Die Frauen der christlichen Gemeinden in Dillingen/Saar laden alle Frauen, Männer und Kinder zum Weltgebetstags-Gottesdienst am Freitag, 5. März 2021, 17.00 Uhr, in die evangelische Kirche in Dillingen, Merziger Straße (gegenüber Rathaus) ein.

Coronabedingt ist es wichtig, dass sich jede(r) Teilnehmer:in am Gottesdienst anmeldet.Anmeldungen bitte an das Pfarramt St. Maximin, Telefon 06831/71074 zu den Bürozeiten: Montag – Mittwoch 8.30 – 10.30 Uhr, Donnerstag 15 – 17 Uhr.

*******************************

Die Frauen der kfd-Gruppen Lebach-Aschbach und Lebach-Thalexweiler gestalten den WGT coronabedingt folgendermaßen:

Am 5. März werden sie in beiden Kirchen (Aschbach und Thalexweiler) ganztägig ein Bodenbild zu Vanuatu gestalten, die Weltgebetstagskerze brennen lassen und Material in Form von Gottesdienst-Heft und Gebetszetteln  auslegen. Die Mitglieder der Frauengemeinschaften werden über den Pfarrbrief eingeladen, im Laufe des Tages zur Kirche zu kommen, sich vom Bodenbild ansprechen zu lassen, ein stilles Gebet zu sprechen und die Materialien mit nach Hause zu nehmen. Am Abend werden sie gebeten, zu Hause ein Licht im Fenster als Zeichen der Solidarität mit den Frauen in Vanuatu und weltweilt zu entzünden und evtl. den Gottesdienst im Bibel TV mitzubeten..

**********************************

Wer aus gesundheitlichen oder anderen Gründen nicht in die Kirche gehen kann, hat die Mögliclhkeit, um 19 Uhr den Gottesdienst, der vom Weltgebetstags-Komitee gestaltet wird, im Fernsehen  im Bibel-TV-Sender zu sehen und mitzufeiern oder per Internet unter www.bibeltv.de/empfang oder den ganzen Tag im Internet unter www.weltgebetstag.de bzw. auf www.youtube.de.

Text: Doris Klaß/Therese Birringer/Gerlinde Mautes

Foto: WGT-Komitee

 

WGT 2021