kfd-Trier - Facebook-Seite kfd-Trier - Twitter-Seite kfd-Trier - Schütze den Sonntag!
06.02.2018 00:00 Alter: 15 days

kfd-Dekanat Maifeld-Untermosel: Weltgebetstag der Frauen

"Gottes Schöpfung ist sehr gut"


 

Informiert beten und handeln: Einladung zum Weltgebetstag 2018

Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder – gleich welcher Konfession – sind herzlich eingeladen, am 2. März, den Weltgebetstag mitzufeiern. 

Surinam – wo liegt denn dieses Land? In Asien oder irgendwo im Pazifik? …  Falsch! Surinam ist der kleinste Staat von Südamerika und liegt eingebettet an der Nord-Ost-Küste zwischen Venezuela und Brasilien. Halb so groß wie Deutschland ist es Heimat vieler verschiedener Völkergruppen und Kulturen. 

Wie so oft hat die kulturelle Vielfalt ausbeuterische Hintergründe: Durch Briten und Niederländer wurden Ende des 17. Jahrhunderts die indigene Bevölkerung, sowie verschleppte Menschen aus Westafrika als Sklaven zur Arbeit auf Plantagen verdingt. Die Sklaverei wurde erst Ende des 19. Jahrhunderts durch die Niederländer abgeschafft. Durch Anwerbung der Kolonialherren kamen Menschen auf der Suche nach Arbeit aus Indien, China, Java, Europa und dem nahen Osten nach Surinam. So wurde aus Surinam also ein wahrer Schmelztiegel vieler Völker und Religionen. Neben der kulturellen Vielfalt Surinams ist dessen Natur mit großem Reichtum beschenkt: ein kleines, vom Regenwald bedecktes Land, reich an Bodenschätzen und Artenreichtum.

Surinamische Frauen aus fünf christlichen Konfessionen haben an der Vorlage zur Weltgebetstags-Liturgie mitgewirkt. Die Frauen bangen um das Gleichgewicht in ihrer Gesellschaft. Sie sehen, dass immer größer werdende Wunden durch sinnlose Rodung in die Einzigartigkeit der Natur ihrer Heimat geschlagen werden. Darum wollen sie in Solidarität mit vielen anderen um den Erhalt des Friedens und der Natur in diesem Land beten. 

Der Weltgebetstag am 2. März 2018 mit dem Titel „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ bietet dazu Gelegenheit, um 15 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum Polch, (Uhlandstr. 5), in einem lebendigen, ökumenischen Gottesdienst Surinam und seine Bevölkerung näher kennenzulernen. Zudem kann man anschließend bei einer Tasse fairem Kaffee und kleinen kulinarischen Kostproben mit andern ins Gespräch zu kommen.  Das Eine-Welt-Laden-Team der Pfarreiengemeinschaft Ochtendung-Kobern wird wieder eine breite Palette fairer Produkte anbieten. 

um 15 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum Polch

um 16 Uhr im Pfarrheim in Hatzenport

um 17 Uhr im Bürgerraum der Sonnenringhalle in Löf

um 18 Uhr in der Kirche St. Antonius in Nörtershausen

 

 

 

Das WGT-Team 2017 in Polch

 

 Das WGT-Team 2017 in Nörtershausen

 

 

 

Text: Elisabeth Zenner
Fotos: Helene Gersabeck