kfd-Trier - Facebook-Seite kfd-Trier - Twitter-Seite kfd-Trier - Schütze den Sonntag!
12.12.2018 10:37 Alter: 2 days

12.12.2018: #MachtLichtAn: Erneuert die Kirche!

kfd-Klage-Andacht zum Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche und Gebet zur Erneuerung der Kirche am 12. Dezember 2018 um 18 Uhr


kfd-Klage-Andacht Dez. 2018

Trier – Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) im Bistum Trier, ruft die Mitglieder, Orts- und Dekanatsverantwortliche zur Unterstützung der bundesweiten Aktion #MachtLichtAn auf. Margot Klein, kfd-Diözesanvorsitzende betont: „die Klage-Andacht will Solidarität mit den Opfern und persönliche Betroffenheit zum Ausdruck bringen. Wir nehmen durchaus positiv die Anstrengungen der Bistumsleitung zur Aufklärung und Aufarbeitung der Fälle sexuellen Missbrauchs wahr und fordern darüber hinaus den Einsatz von unabhängigen Missbrauchsbeauftragten. Die kfd ist der Meinung, dass es endlich Zeit wird, die verkrusteten Machtstrukturen der Kirche zu verändern und die kirchliche Sexualmoral zu reformieren.“
Die Ergebnisse der Missbrauchsstudie, die die Deutsche Bischofskonferenz in Auftrag gegeben und im September veröffentlicht hat, haben bei vielen von uns Entsetzen und tiefe Betroffenheit ausgelöst. Das Vertrauen in die Kirche ist durch den Missbrauchsskandal vielerorts erschüttert.
Tiefgreifende Reformen in der katholischen Kirche sind unvermeidlich. Diese hat der kfd-Bundesverband bereits mehrfach benannt und eingefordert. Es muss endlich deutlich werden, dass die katholische Kirche veränderungswillig ist.
Mit der bundesweiten Aktion #MachtLichtAn – einer kfd-Klage-Andacht mit einem Gebet zur Erneuerung der Kirche, will die kfd ein klares Zeichen setzen. Deshalb werden sich bundesweit kfd-Mitglieder am 12. Dezember 2018 um 18 Uhr vor einer Kirche zu Klage und Gebet zu treffen. Symbolisch werden Taschenlampen auf das Dunkel einer Kirchentür gerichtet, um Klarheit in die Dunkelheit jahrzehntelangen Macht-Missbrauchs zu bringen.
Zudem werden Postkarten vor Ort verteilt, auf denen die kfd-Forderungen an die Deutsche Bischofskonferenz festgehalten sind.
Weitere Informationen und Aktionsmaterial unter #MachtLichtAn
Text: Petra Erbrath
Grafik: kfd-Bundesverband