Die diözesanen Arbeitskreise

In den kfd-Arbeitskreisen werden aktuelle gesellschaftspolitische Inhalte aufgegriffen und beraten. Die Arbeitskreismitglieder planen Veranstaltungen, Studientage und Aktionen für den Diözesanverband. Sie bereiten inhaltliche Aussagen und Positionen zur Verabschiedung in der Diözesanversammlung vor. Aufgrund dieser Positionierung veröffentlicht ein Arbeitskreis, z. B. zu bundesweiten Aktionstagen, Presseerklärungen und beteiligt sich an Petitionen. Die Mitglieder vertreten den Verband in Netzwerken, Organisationen, Bündnissen auf Landes-, regionaler und kirchlicher Ebene.
Jeder Arbeitskreis trifft sich in der Regel dreimal im Jahr in Trier oder in Form einer Videokonferenz.
An den Themen interessierte Frauen sind herzlich Willkommen. Für Rückfragen stehen die jeweiligen Ansprechpartnerinnen, siehe Sidebox, zur Verfügung.
Für detaillierte Informationen und Hintergrundmaterial zu den jeweiligen Arbeitskreisen folgen Sie bitte dem Link in der rechten Sidebox.